bio

Etta Streicher ist freischaffende Poetin, Schauspielerin und Moderatorin, seit 1999 auf Bühnen und Bühnenartigem unterwegs mit Straßentheater, Theater, Performance und Poesie.

In der florierenden Poetry Slam Szene war sie lange aktiv als Slammerin & Moderatorin.

Sie interessiert sich für eigensinnige Theaterformen und für das Spiel mit Worten und Sprache.

 

genauergesagt (von heute zurück):

  • 2015 „Spinnlein, Spinnlein an der Wand“Figurentheater für Menschen ab 5

    Text und Spiel

    Regie: Ilka Schönbein, mit: Pauline Drünert (Figurenbau und Spiel) Tina Speidel (Musik)

  • seit 2013„Das Kabarett der Guten Wünsche“ Interaktives Bauchladentheater im Öffentlichen Raum

    Künstlerische Beratung: Pauline Drünert

    Produktion: Straßentheaterfestival Asphaltvisionen, Altenkirchen

  • 2013 „Theater und Poesie nach Bedarf“

    und das erste Altenkirchener „Mittagspausentheater“

    Theatrale Miniaturen auf Grundlage von Interviews und einer kommunikativ-theatralen Residenz vor Ort

    Produktion: Straßentheaterfestival Asphaltvisionen, Altenkirchen

  • 2013 Zeichentrickfilm „Quälen“ mit Rebecca Blöcher,

    ausgezeichnet mit dem Prädikat Besonders Wertvoll der deutschen Film- und Medienbewertung. http://www.fbw-filmbewertung.com/film/quaelen

    Der Kurzfilm lief bereits auf über 70 Festivals in über 30 Ländern

    Link zum Presskit und Festivalliste

  • seit 2012 „„d a d a z w i s c h e nein poetisches Solo“. abendfüllendes lyrisches Bühnenprogramm mit einem Zeichentrickfilm von Rebecca Blöcher (eigene Texte)

  • 2011 Gründung des Theater- und Performance Ensembles Das Dekollektiv mit der Figurenspielerin Pauline Drünert, erste Produktion „ob sie warten“ ein observates Experiment im Öffentlichen Raum
  • 2010-2012 Theater Paspartout, Mitwirken in den Produktionen „Kul Gong“ und „Baby Elefant„, Straßentheater, Animation von Großfiguren

  • Seit 2010 intensive Zusammenarbeit mit der Zeichnerin & Trickfilmerin Rebecca Blöcher als Künstlergruppe zeichen&flunder

  • 2009 Bühnenprogramm: „jetzt oder monotonie“ anarchische Performance Poesie, Solo mit Geräuschen & LoopStation (eigene Texte)

  • 2005-2009 Ensemble antagon theaterAKTion, Straßentheater( mehrere Produktionen)

  • 2005 abendfüllendes lyrisches Abendprogramm „Moralverkehr“ mit Toby Hoffmann,

    dazu ist eine Cd im Sprechstation Verlag erschienen

  • 2004 Cd und Programm ‚augenlieder‘, Piano & Poesie mit Christof Waibel (eigene Texte)

  • seit 99 unzählige Auftritte auf Poetry-Slams und Lesebühnen im gesamten deutschsprachigen Raum (eigene Texte)

  • 2003 -2005 Theater die Kiste in Österreich (mehrere Produktionen)

  • 2002 Karfunkel in ‚Schule mit Clowns‘ (Hans-Otto-Theater Potsdam/Theatre National du Luxembourg)

  • 2001 – 2005 Mitglied des Teatro d’Arte Scarello, Mainz (mehrere Produktionen)

  • 99/01 Ausbildung an der Schule für Clowns

  • 1977 Geburt

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s